Sanlorenzo stellt ihre dritte Innovation für 2020 vor: die Crossover-Yacht SX112 - Lengers Yachts, Luxury Yacht Händler Europa
Mai 27, 2020

Sanlorenzo stellt ihre dritte Innovation für 2020 vor: die Crossover-Yacht SX112

Drei neue Sanlorenzo-Modelle geben diesen Sommer ihr Debüt auf See: SX112, 44Alloy und 62Steel. Neue Konzepte die Lebensqualität an Bord bringen.

Sanlorenzo ist per Definition ein Pionier, visionär und entschlossen. Die Werft blickt erneut zum Horizont und darüber hinaus und formt eine neue Imagination, um originelle Lebensraumlösungen hervorzubringen. Dies ist der Ansatz hinter den neuen Modellen des Unternehmens für 2020, die in diesem Sommer ihr Debüt auf See geben: die Crossover-Yacht SX112, die in der ersten Version mit einer Innenarchitektur von Piero Lissoni vorgestellt wurde, sowie die Superyachten 44Alloy und 62Steel.

Drei neue Boote, die sich voneinander unterscheiden, aber den gleichen Fokus auf die Nutzbarkeit von Innen- und Außenräumen und deren Beziehung zum Meer haben, wurden von Sanlorenzo durch modernste Lösungen, die dank laufender Forschung die Anforderungen des Marktes vorhersagen können, auf ein neues Niveau gebracht, um immer höchste Lebensqualität an Bord zu bieten. Denn Sanlorenzo-Yachten sind in erster Linie Orte zum Erleben, aufregend und einzigartig, weil sie exakt auf die Bedürfnisse ihrer Bewohner zugeschnitten sind.

Mit 34 Metern Länge ist die SX112 das Flaggschiff der innovativen SX-Crossover-Linie, die erste in der Welt der Yachten, die 2017 von Sanlorenzo auf den Markt gebracht wurde und das Ergebnis der Synthese zwischen der klassischen Motoryacht mit Flybridge und dem Explorer-Typ. Ein „intelligenter“ Vorschlag, bei dem Stil, Flexibilität und funktionale Qualität in einer gemeinsamen Sprache zusammenkommen.

Die SX112 stellt die Konsolidierung eines Weges dar, der zuerst mit der SX88 und dann mit der SX76 begann. Diese Herausforderung wird nun fortgesetzt und durch neue Inhalte erweitert. Sie schlägt eine neue Art auf dem Meer zu leben vor: Die Barrieren an Bord werden beseitigt, und das Boot öffnet sich nach außen, in enger Beziehung zum maritimen Kontext.
Das Projektdesign wurde erneut der Kreativität von Bernardo Zuccon vom Studio Zuccon International Project für die Außenlinien und Piero Lissoni, Art Director des Unternehmens seit 2018, für die Innenräume zugewiesen.

Während sich Zuccon darauf konzentriert hat, das „Familiengefühl“ der Modellreihe zu stärken und bestimmte Entscheidungen für das Gleichgewicht der Volumina und der fließenden Formen zu treffen, hat sich Lissoni im ständigen Dialog mit ihren Kollegen, die für den Außenbereich zuständig waren, auf die Unterteilung der Innenräume konzentriert. In Übereinstimmung mit dem für die anderen Modelle entwickelten Konzepte wurde das Hauptdeck als offener Raum organisiert, eine innovative Lösung, die Lissoni zum ersten Mal auf der SX88 eingeführt hat, um einen ungehinderten, fließenden Übergang zu den Außenräumen zu erhalten.

Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf der neuen Heckzone, die zweifellos die kultigste Area der Yacht darstellt. Konzipiert als geräumiger interner Strandbereich, ist sie direkt mit dem Außenbereich verbunden, sodass der Yachtbesitzer diese Räume auf neuartige Weise genießen kann, auch dank der ausklappbaren Terrassen, wodurch eine enge Verbindung zwischen Innen und Außenräumen entsteht.

1/1